Gute Mukke

Konzerte, Platten, Videos, was gefällt

4. Stern, 10. Tuesday’s Child, (fast) alles neu.

Was für eine Woche liegt da hinter uns? Whoosh! Und plötzlich ist Deutschland Weltmeister. Und wie es der Zufall will, ist dies die 10. Tuesday’s Child. Und ich habe viel neues Zeug gehört. Vor allem hat mich die neue Intepol (!) in helle Aufregung versetzt. Man möchte meinen, sie haben sich zum Guten neu erfunden. Ich hüpfe immer noch durch die Wohnung, wenn der Song ertönt. Die Heavy Rotation ist garantiert. Sehr schön schließen da Villagers an, die ich eher zufällig auf Deutschlandradio gehört habe und mich direkt an Muse erinnert haben. Da kommt sicher bald mehr. Mehr kommt mit Sicherheit auch von Radiohead, die sich laut BBC Radio 6 im September ins Studio begeben wollen. Oops, gleich zwei Stücke meines Lieblingslabels Ninja Tune sind in die Playlist geraten. Der wunderbar umtriebige Fink und ein Stück aus dem Debutalbum von Jungle. Unbedingt anhören! Und unbedingt ansehen müsst Ihr Euch natürlich die David Bowie Ausstellung im Martin-Gropius-Bau. Ich geh auf jeden fall noch einmal rein. Bis zum 10. August habt Ihr noch die Möglichkeit dazu.

(Tuesday’s Child is Full of Grace erscheint immer dienstags im Rosegarden.)

(Quelle: Spotify)

Sprachlos und tief beeindruckt

Was uns Woodkid hier darbietet, ist eine fantatsische Umsetzung ihrer Musik ins visuelle Format. Allein die Auftaktbilder lassen in dir eine dunkle Befürchtung aufflammen, dass die folgenden Szenen eines sorgenfreien Familienlebens ein dramatisches Ende nehmen werden. Du ahnst es hinter jeder Szene. Und die vielen Instrumentalparts lassen dir Raum, um die Bilder wirken zu lassen. Schön, schlichtweg schön.